Rosa Schweinos Reisen – In welchen Städten ist Rosa Schweino? (5)

Um es nicht zu leicht zu machen, aber auch nicht zu schwer, verrät Rosa heute nicht, in wie vielen Städten sie war.

Hier ihre Erlebnisse, viel Freude beim Rätseln!

Die Geschichte begann an einem heiligen Ort, wo ein Vierter ruht, der kein Freund des Papstes war.
Die Geschichte begann an einem heiligen Ort, wo ein Vierter ruht, der kein Freund des Papstes war. Vielleicht wäre der netter drauf gewesen, wenn …
... dieser König ca. dreihundert Jahre später gelebt hätte. Früher war eben alles besser. Oder so.
… dieser König ca. dreihundert Jahre später gelebt und öfter mal dort eingekauft hätte. Früher war eben alles besser.
Schon wieder eine Kirche, diese aber von einem Herren mit dem Namen Ignatius. Rosa will übrigens katholisch werden, hat sie mir verraten.
Schon wieder eine Kirche, diese aber von einem Herren mit dem Namen Ignatius. Rosa, andächtig ins Gebet versunken, wollte just katholisch werden.
Doch ihr neuer Lover, ein netter
Wurde dann aber von einer neuen Liebschaft abgelenkt, – ein schicker Herr „Eber“ …
Apropos Essen. Also das war ja sowas von, also sowas von ...
Und dann vom Essen. Apropos Essen. Also das war ja sowas von, also sowas von …
... sowas von so! Sah wenig und lecker aus, war lecker und total ... sowas von. Puh!
… LECKER!!!
Gut, dass das hier gleich in der Nähe war. Laufen ist doch wirklich zuuu anstrengend nach einem solchen Mahl.
Gut, dass das hier gleich in der Nähe war. Laufen wäre doch wirklich zuuuuu anstrengend gewesen …
Advertisements

7 Gedanken zu “Rosa Schweinos Reisen – In welchen Städten ist Rosa Schweino? (5)

  1. Ich fands diesmal einfacher :). Ein Vierter, der kein Freund des Papstes war – dar[ber hat unser Geschichtslehrer geredet in der Quarta, der Untersecunda, und dann wieder in der 2. Klasse der gymnasialen Oberstufe, die nicht mehr lateinisch hieß. Heinrich IV und der Investiturstreit. Der wurde in Speyer beigesetzt (beerdigt sagt man hier wohl besser nicht), das in der Pfalz liegt, wo man erstklassigen Zwiebelkuchen essen kann. Einen Kulturhof Flachsgasse gibts auch, wie mir Google verriet. Macht Spaß, ein bisschen mitzureisen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s