Von Hexen und Heiden

animal-2027044_1280

 

Hallo ihr Lieben!

Mit “Amors Abenteuern” geht es voran und nun möchte ich mich heute mal mit einem gänzlich anderen  -oder vielleicht doch nicht so andersartigem ? – Thema zu Wort melden.

Es ist kein Geheimnis, ich lebe in Berlin und vielleicht kommt es mir nur so vor, aber gerade hier gibt es wirklich eine ganze Menge paganer oder neureligiöser Gruppierungen. Sehr wenige davon sind der rechten Szene zuzuordnen, womit ich selbstverständlich nichts zu tun haben will. Der Großteil besteht aus netten, sympathischen und sensiblen Menschen, die ihre Spiritualität, sich selbst und das Leben (wieder) entdecken.

Zum Teil treibt das kuriose Blüten, aber ich denke mir, solange es keinem weh tut, warum nicht? Zum Beispiel hier, eine World Consciousness Ceremony am Breitscheidplatz. Nichts weniger als die Rettung der Menschheit steht auf dem Spiel.

Ich mag Magie, das Unbewusste und alles, was un- oder nur schwer erklärbar ist, seitdem ich denken kann. Ich finde es schön, dass es mittlerweile so viele Menschen gibt, bei denen ich mich zu großen Teilen wiederfinden und denen ich mich im Großen und Ganzen anschließen mag. Eine gewisse Skepsis ist immer dabei, aber – wie gesagt – mir persönlich gibt es viel, beispielsweise an einem Frauenkreis teilzunehmen, der gar nicht so verstaubt ist, wie es das Wort vielleicht im ersten Moment anmuten lässt.

Viele Angebote in dieser Hinsicht sind völlig kostenlos und werden privat organisiert. Wer darüber mehr erfahren möchte, kann mir gerne eine PN auf runa.phaino@gmail.com schicken oder einen Kommentar hier hinterlassen. Vielleicht landet ihr dann ja sogar mal bei mir im Wohnzimmer? Spätestens, wenn ich anfange, von meinen Geschichten zu erzählen, wird auf jeden Fall klar sein, dass ich diejenige bin, welche. 😉

Nicht zuletzt – und damit schließe ich den Bogen zum Anfang des Ganzen – beeinflusst mein (magisches) Denken natürlich auch mein Schreiben. Je mehr ich mich für diese andere Welt öffne, die ich schon immer in mir gespürt habe, desto stärker wirkt sie auch in den Buchstaben, die mir aus den Fingern trappeln.

Hier mal ein paar Homepages, die ich für brauchbar halte, für alle, die evtl. auch so einen Ruf in sich spüren …

http://paganes-leben-berlin.de/

http://www.gypsiemama.com/de/

https://tempeldersophia.wordpress.com/

 

Herzliche Grüße

Eure

Runa Phaino

 

 

Rosa Schweino in groß!

DSC_0016[1]

Heute hat Rosa Schweino ihr Alter Ego getroffen. Ein Drachenschwein, das aufsteigen wollte. Ob das als Metapher für Rosas literarische Ambitionen gewertet werden kann?

Einen lieben Gruß von der Schreibfront bzw. Schweinfront!!!!

😉

Runa

PS. Ten days to go …