Eure Wünsche für das Jahr 2017? – Oder: Ein persönliches Lehmofen-Orakel

temple-of-delphi-1545910_1920

 

Huhu! Da bin ich schon wieder. 🙂

Mich würde interessieren, da ich gerade absolut keine Ahnung habe, wie es weitergehen könnte, nachdem Amors Abenteuer hier Vollendung fand, was ihr euch vom Lehmofen wünschen würdet.

Ehrlich gesagt hatte ich daran gedacht, mich etwas stärker auf das Schreiben zu konzentrieren, nachdem ich nun ja weiß, was ich und wohin ich will. Habt ihr also vielleicht Lust, das nächste Projekt wieder als Blogroman zu lesen?

Alternativ hatte ich gedacht, dass ich mehr “über” das Schreiben berichte und das nächste Projekt ganz geheimniskrämerisch im stillen Kämmerlein entwickle. Ich habe gemerkt, dass das kontinuierliche Schreiben für euch (auch) mir (äußerst!) gut tut – Danke dafür-, aber da die nächste Geschichte sehr kreativ ist und noch keinem roten Faden folgt (wie Amor und Psyche, diese Geschichte gibt es ja schon fast 2000 Jahre), kann ich nicht versprechen, ob und wie ich einzelne Kapitel hier überhaupt veröffentlichen kann.

Rosa Schweino sollte eigentlich hinten überfallen, weil sie nichts mit dem Schreiben an sich zu tun hat. Ich habe sie aber sehr lieb … und möchte daher eigentlich diesen Part beibehalten. Marketing und Content kreischen laut “Oh Weh!” – , aber was meint ihr?

Und last but not least: mein Name.

Es ist kein Geheimnis, Runa Phaino ist natürlich ein Pseudonym. Nach allerlei Überlegungen hatte ich es irgendwann gefunden und ich mag den Namen, weil er so schön altmythologisch anmutet und einen kleinen Kulturmix (Keltisch und Griechisch) bietet. Ja, ich hab mir was bei gedacht, aber so besonders eingängig ist der Name nicht. Hihi.

Ich hatte daher überlegt, ein anderes Pseudonym zu wählen. Was infrage kam war vor allem, Achtung: Eike H. Wulf.

Was haltet ihr davon? Oder soll alles bleiben, wie es ist, soweit das möglich ist?

 

Danke für euer Feedback, ich kann es gerade brauchen. Und warum nicht einfach fragen, ich mache das hier schließlich allein zu eurem und meinem Vergnüglichsein! 😀

Einen guten Rutsch euch allen!

Eure

Runa Phaino

 

*Das da oben ist übrigens der Tempel von Delphi. Einst mit Leitspruch von Apollo: “Erkenne dich selbst” überschrieben. Toll!

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Wo war Rosa Schweino?

Ihr Lieben!

Rosa war wieder unterwegs. Rattet mal wo! 😀

DSC_0550[1]

Einen Kirchturm gab es natürlich auch, von dem man einen schönen Blick hat auf die hügelige Landschaft nebst Fluss und die durch und durch fachwerkisierte, wunderhübsche Stadt.

DSC_0554[1]

Hier hat Rosa ein wenig mit neuen Freunden abgehangen.

DSC_0562[1]

Dieses Ensemble hingegen war ganz schön gruselig! Gruseliger! Gruseligst! Und dabei soll es für Kinder sein!

DSC_0556[1]

Jetzt müsste klar sein, wo Rosa war. Doch eine Frage bleibt noch, nämlich das Rätsel im Rätsel:

DSC_0560[1]

Trinkt Rosa Bier oder Aperol Spritz?

Wo war Rosa Schweino?

Etwas verspätet und kaputt von einer langen Wanderung (das kommt morgen). Rosa war unterwegs und ist jetzt wieder in heimischen Gefilden, wo das Internet so schnell ist wie die Flugzeuge am Himmel!

Viel Spaß beim Raten! In wecher Stadt war Rosa? Und ja, es ist wirklich eine Stadt!

DSC_0383[1]
Dort gab es früher noch mehr Schiffe als heute …
DSC_0409[1]
… und kleine Gassen, die Rosa gut gefielen …
DSC_0414[1]
… und beim Reden hörte ihr jeder zu (vor allem die Bürger), fast wurde Rosa nämlich zum neuen Bürgermeister gewählt …
DSC_0419[1]
… entschied sich dann doch aber für ein Dasein als Zigarre …
DSC_0431[1]
… denn dann lernt man coole Leute kennen, z.B. halbierte Dinos mit Blumengestrüpp …
DSC_0438[1]
… oder rosa Häuser, in denen die Bildung wohnt …
DSC_0441[2]
… und sie bekommt das Recht, Wäsche aufzuhängen direkt am Wasser. Rosa Wäsche, versteht sich! 😉
 

 

Wo ist Rosa Schweino? (Schwieriger denn je)

Heute ging es wieder los, Stadt verlassen, neue Stadt entdeckt. Oder eher ein Dorf? Rosa ist sich da nicht so ganz sicher.

Es gab wieder viele Backsteine und einen riesigen Dom.

Seht selbst!

DSC_0365[1]
Backsteine und Dom.
DSC_0369[1]
Drinnen: uralte Noten und lateinische Worte

und einige comicartige Herren, ehemals Domherren in ebendiesem Dom.

DSC_0373[1]
Drunter eine Tür, die dorthin führte:

Zur Reeperbahn, zum See und zum Marktplatz!

 

Wo war Rosa Schweino heute? Wer kriegt es raus? 😉

Wo ist Rosa Schweino?

Wo ist Rosa Schweino? In welche Stadt hat es sie heute verschlagen? Was meint ihr?

Viel Spaß beim Raten!

🙂

DSC_0325[1]
Es ging hoch hinaus!
DSC_0327[2]
Höher!
DSC_0330[1]
Ganz hoch!
DSC_0322[1]
Denn unten auf Erden geschahen seltsame Dinge, die was mit Goethe zu tun haben, der sich hier in eine holde Maid verliebte.
DSC_0346[1]
Auch segeln hier Schiffe über ein Büchermeer …
DSC_0351[1]
… und Lichtspiele kommen von droben (ständig)…
DSC_0314[1]
Da musste Rosa sich glatt verewigen im leuchtenden Kirchenbuch …
DSC_0340[1]
… und wurde mit einer Runde “Geistdiskussion” beglückt.
 

Rosa Schweinos Reisen – Wo ist sie gewesen?

Rosa Schweino wollte raus aus dem nasskalten Deutschland und hat sich mal wieder auf Tour begeben. Aber wo ist sie gewesen? Wer kriegt es raus?

 

 

IMG_2381
Dort gab es unmengen von Ruinen, Steinen und Ruinen …
IMG_2388
So viele, dass sich Rosa glatt darin verirrte!
IMG_2429
Zwei Männer meinten, es wäre am besten, wenn man fliegen würde, um der Verwirrung zu entgehen …
IMG_2719
… doch Rosa mag das Fliegen nicht. Sie fragte daher Hundkopf, Katzenkopf und Frauenstatuette nach Klarheit. Die rieten ihr, einen vergleichsweise jungen Baum zu befragen …
IMG_2578
… der aber war teils müde, teils schlief er …
IMG_2406
Doch auf einmal erschienen zwei neue, byzantinische Begleiter, die Rosa …
IMG_2598
… nach kurzer Zappelei und panischen Flugangstszenarien zu einer Wiese geleiteten …
IMG_2597
… wo Rosa so mirnichtsdirnichts durch einen Erdspalt in die Unterwelt gezogen wurde!
IMG_2736
Dort traf sie Pluto, den Cerberus und eine nette, hübsche Dame (Plutos Dame nämlich, deren Name hier noch nicht verraten wird)  …
IMG_2501
… und, man glaubt es kaum, Amor, der nämlich Pluto und seine Dame, nun ja. Rosa fand´s gut und verzechte die Nacht mit Amor, Prose… äh, und Pluto in der Unterwelt …
IMG_2613
… bis sie in den frühen Morgenstunden in die Tasche eines schwarzen Schattens sprang, der gerade im Begriff war, die Unterwelt zu verlassen …
IMG_2792
… und draußen, am Eingang, war Rosa doch sehr froh, das Tageslicht wieder zu sehen. Die allerherzlichsten Rosa-Grüße!!! – Wo ist sie wohl gewesen?